Neuigkeiten und Berichte


Internationaler Lehrgang mit GM Choi Kil Bong

Lehrgang
Fotogalerie

Ein interessanter Lehrgang mit unserem Großmeister Choi Kil Bong (9. Dan) fand am 20.04. in Wien statt.

Nach einem kurzen Aufwärmen gab es ein intensives Fußtechnik-Training, wo diesmal viele Varianten von Basisfußtechniken trainiert wurden. Unter anderem auch aus ungewohnten Positionen am Boden.

Danach stand für die Dan-Träger als Schwerpunkt die Verteidigung mit einem Spazierstock am Programm, während die Schüler weiter an Grundtechniken arbeiteten.

Von unserem Verein waren diesmal drei Leute mit Begeisterung dabei.


Technikmeisterschaft in Wien

Technikmeisterschaft
Fotogalerie

Am 02.03. fand in Wien eine Technikmeisterschaft statt, die ganz im Zeichen von "Hoshinsul" stand.

Hoshinsul ist der koreanische Begriff für Selbstverteidigung und beinhaltet im Hapkido sämtliche Befreiungs-, Hebel- und Wurftechniken sowie die Anwendung von Schlag- und Fußtechniken in den unterschiedlichsten Angriffssituationen.

Es gab eine Einteilung nach Gürtelgraden und bei den jüngeren Teilnehmern auch nach Altersgruppen.

Innerhalb der einzelnen Gruppen trat Jeder gegen Jeden im direkten Vergleich an (Pool-System) und konnte so über mehrere Durchgänge Punkte für die Endwertung sammlen.

Vorgegeben war nur die Anzahl der Techniken sowie die Angriffe, gegen die man sich verteidigen musste. Diese waren entsprechend der Gürtelgrade unterschiedlich, somit wurde auch das höhere Niveau der Fortgeschrittenen berücksichtigt. Darüber hinaus herrschte freie Technikwahl.

Gewertet wurde nach dem "koreanischen System" und entsprechend diverser Kriterien wie z.B. die saubere Ausführung der Technik, Schnelligkeit, Körperspannung, etc.


2023


Freikampf und Kindermeisterschaft in Wien

Freikampf
Fotogalerie

Im Zuge des Freikampfturniers am 18.11. in Wien wurde auch eine Kindermeisterschaft ausgetragen.

Da relativ viele Kinder zum Turnier kamen, konnten sie gut in vier Gewichtsklassen aufgeteilt werden. Für die meisten waren es die ersten Erfahrungen im Freikampf.

Die Erwachsenen kämpften dann direkt im Anschluss. Darunter waren auch teils sehr erfahrene Kämpfer.

Sebastian hat unseren Verein würdig vertreten und bot in seinem erst zweiten Turnier eine gute Leistung.


Internationaler Lehrgang mit GM Choi Kil Bong

Lehrgang
Fotogalerie

Am 21.10. fand wieder ein Lehrgang mit unserem Großmeister Choi Kil Bong (9.Dan) in Luftenberg an der Donau statt.

Diesmal trainierten, nach einem gemeinsamen Fußtechniktraining, Schüler- und Meistergrade getrennt voneinander.

Während bei den Meistergraden der Schwerpunkt auf Abführtechniken lag, ging GM Choi individuell auf die Bedürfnisse der Schüler ein.

Es war wieder ein großartiger Lehrgang und wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Mal.


Sommertrainingslager 2023

Trainingslager
Fotogalerie

Das diesjährige Sommertrainingslager fand zu ersten Mal mitten in den Bergen statt und zwar vom 11.-15.08. am Hochkar.

Als Unterkunft war das JUFA Sport Resort, welches auf 1500m Seehöhe liegt, für ein Trainingslager bestens geeignet.

Aufgrund des perfekten Wetters und der wunderschönen Bergkulisse wurde nur selten im Turnsaal trainiert. Die meisten Trainingseinheiten fanden stattdessen im Außenbereich der Sportanlage statt oder nach kurzen Wanderungen bei schönster Aussicht mitten in der Natur.

In diesen 5 Tagen gab es jede Menge Highlights zu erleben. Eines davon war sicher der Ausflug in das wunderschöne Mendlingtal wo nicht nur gewandert sondern auch an mehreren idyllischen Plätzen trainiert wurde. Weitere Highlights waren auch die Trainingseinheiten am Leckerplan-Gipfel, sowie in der Nähe des Hochkar-Gipfels nach einer Seilbahnauffahrt auf knapp 1800m.

Wem die Wanderungen und das Hapkido-Training noch zu wenig waren, konnte auch am morgendlichen Lauftraining um einen kleinen Bergsee nahe der Unterkunft teilnehmen. Ein wenig Zeit zum Entspannen blieb dennoch: Ein geselliges Beisammensein an der Hotelbar nach dem Besuch des hauseigenen Wellnessbereichs war perfekt dazu geeignet.

Dieses Trainingslager bot wieder sehr viel Abwechslung und hat jede Menge schöne und intensive Eindrücke hinterlassen. Umgeben von traumhafter Berglandschaft und direkt neben Kühen zu trainieren ist nichts Alltägliches und wird bestimmt lange in Erinnerung bleiben.


Stadtfest - 100 Jahre Stadt Mürzzuschlag

Stadtfest
Fotogalerie

Ganz nach dem Motto "ein Jubiläum folgt dem anderen" hat heuer auch unsere Stadt etwas zu feiern.

Anlässlich des Jubiläums "100 Jahre Stadterhebung Mürzzuschlag" fand am 17.06. ein großes Stadtfest als Teil einer Veranstaltungsserie statt.

Man könnte diese Veranstaltung als bunten Mix aus einem Familienfest, dem Fest der Musik sowie dem Fest der Vereine beschreiben.

Unzählige Programmpunkte mit diversen Konzerten und verschiedensten Darbietungen sorgten den ganzen Tag über für große Abwechslung.

Die Mürzzuschlager Vereine konnten sich, verteilt über das gesamte Stadtzentrum, auf vielfältigste Art und Weise präsentieren. Mehr als 40 Vereine nutzten diese Möglichkeit und nahmen mit Infoständen, Mitmachstationen sowie auch mittels kleineren Vorführungen daran teil.

Natürlich durften auch wir da nicht fehlen. Mit einem bunten Infostand samt kleiner Mattenfläche konnten wir unseren Verein sehr gut präsentieren. Wer mochte durfte sich an grundlegenden Hebel- und Wurftechniken versuchen sowie auch an einfachen Beintechniken auf Schlagpolster. Vor allem die jüngere Generation war mit Begeisterung dabei.

An dieser schönen, gelungenen Veranstaltung hatten wir mindestens genauso viel Spaß wie die Besucher unseres Infostandes.


IHC Jubiläumslehrgang

Jubiläumslehrgang
Fotogalerie

Die "International Hapkido Cooperation" (kurz IHC) ist ein in Europa tätiger stiloffener Hapkido-Verband der heuer sein 30-jähriges Bestehen mit einem internationalen Lehrgang in Österreich feierte.

Aus diesem Grund kamen zahlreiche Teilnehmer aus verschiedenen Nationen für drei Tage (09.-11.06.) nach Gleisdorf um tagsüber gemeinsam zu trainieren und sich abends in gemütlicher Runde beim Buschenschank auszutauschen.

Unser Verein ist zwar nicht Mitglied der IHC, aber da wir ein freundschaftliches Verhältnis zur IHC und dessen Mitgliedsvereinen pflegen, wurden auch wir zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Die Trainingsinhalte waren wie erwartet sehr abwechslungsreich und da die Vortragenden Meister aus verschiedenen Stilrichtungen kamen, machte das die Trainingseinheiten noch interessanter.


Jubiläumsfest

Jubiläumsfest
Fotogalerie

Nach einem langen Tag in der Sporthalle war am Abend feiern angesagt. Jetzt konnte endlich das 30-jährige Jubiläum "nach"gefeiert werden.

Das Jubiläumsfest anlässlich des 30-jährigen Bestehens unseres Vereins fand im Stadtsaal Mürzzuschlag statt und war aus unserer Sicht ein voller Erfolg.

Besonders erfreulich war die Tatsache, dass neben einigen Freunden aus anderen Hapkido-Vereinen auch sehr viele Leute da waren, die unseren Verein überhaupt noch nicht kannten. Maßgeblich daran beteiligt war sicher die Band "Mir Söwa", die wie erwartet, für ordentlich Stimmung sorgte.

Es wurde auch eine "Vereins-Ecke" gestaltet, die ganz im Zeichen unseres Jubiläums stand. Präsentiert wurden da Highlights aus der Vereinsgeschichte und es gab auch grundlegende Infos für Interessierte um unseren Verein näher kennenlernen zu können.

Da es bereits unsere zweite derartige Veranstaltung war, hatten wir mittlerweile schon etwas Erfahrung, was uns die Organisation und die Vorbereitungen ein wenig erleichterte. Hinter so einer Veranstaltung steckt dennoch viel Arbeit - aber die hat sich ausgezahlt.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns nochmals bei all unseren freiwilligen Helfern, Freunden und Bekannten, die uns im Zuge dieser Jubiläumsveranstaltung tatkräftig unterstützten, bedanken! Vor allem auch bei unseren Sponsoren für deren finanzielle Unterstützung! Unsere Sponsoren findet ihr in der Rubrik Links/Sponsoren.


Gurtprüfungen, Lehrgang und Freikampf in Mürzzuschlag

Gurtprüfung
Fotogalerie

Der 13.05.2023 war für unseren Verein ein sehr ereignisreicher und erfolgreicher Tag.

Alles begann mit einer großen Gurtprüfung bei der gleich 5 unserer Mitglieder eine Prüfung ablegen konnten. Der Trainingsfleiß machte sich bezahlt und so konnten alle, nach einer schweißtreibenden Stunde, ihren neuen Gürtel entgegen nehmen.

Viel Zeit zum Ausruhen blieb danach aber nicht. Nach einer kurzen Pause stand nämlich ein Lehrgang, mit Freikampf als Schwerpunkt, am Programm. Es wurden darin grundlegende und hilfreiche Verhaltensweisen behandelt, insbesondere auch Fehler die man im Freikampf häufig sieht. Die Nähe zum Gegner suchen um schnell kontern zu können war aber das Kernthema. Geleitet wurde dieser Lehrgang von unserem Trainer Alex.

Das ursprünglich geplante Freikampfturnier wurde bereits im Vorfeld zu Gunsten eines umfangreicheren Lehrgangs gestrichen. Da dennoch 5 Teilnehmer des Lehrgangs unbedingt kämpfen wollten, wurde im Anschluss dennoch ein kleines Turnier abgehalten.

Aus sportlicher Sicht war es also für manche ein durchaus anstrengender aber auch sehr abwechslungsreicher Tag, der jedoch noch lange nicht zu Ende war, denn am Abend fand dann noch unser Jubiläumsfest statt.


Internationaler Lehrgang mit GM Choi Kil Bong

Lehrgang
Fotogalerie

Im Zuge der internationalen Lehrgänge unseres koreanischen Großmeisters Choi Kil Bong besteht meist auch die Möglichkeit im Vorfeld Dan-Prüfungen abzulegen. Diese Gelegenheit wurde diesmal definitiv genutzt und so sorgten gleich 7 Prüflinge für ein wahres Spektakel auf der Matte. Dank langer, intensiver Vorbereitungen hat auch jeder bestanden.

Nach einer kurzen Verschnaufpause startete dann pünktlich der Lehrgang. Unter den rund 30 Teilnehmern, die am 29.04.2023 nach Wien kamen, waren ebenso einige aus Ungarn sowie auch aus Schweden mit dabei.

Ehe man sich dem Hauptthema Kurzstock-Techniken widmete war aber zuerst schwitzen angesagt und zwar ordentlich. Ein intensives und sehr umfangreiches Bein- und Schlagtechnik-Training brachte jeden an seine Leistungsgrenze und so kam jeder auf seine Kosten.


Ankündigung - Großes Jubiläumsfest zum 30. Geburtstag

Plakat
größere Ansicht

Da unser Verein im Mai 1992 gegründet wurde, war eigentlich schon letztes Jahr unser 30-jähriges Bestandsjubiläum. Dieses konnten wir aufgrund der damals noch unsicheren Corona-Situation leider nicht so wie geplant feiern.

Das holen wir aber heuer nach und machen so gesehen eine "30+1"-Feier!

Analog unserem Jubiläumsfest zum 25er im Jahr 2017 werden wir wieder im Stadtsaal Mürzzuschlag feiern.

Diesmal unter dem Motto "MaiLight", als Anspielung an den Mai, die länger werdenden Tage, die Vorfreude auf den Sommer sowie an das diesjährige "Highlight" aus Sicht unseres Vereins.

Es ist ein öffentliches Fest mit Live-Musik für alle die Spaß am Feiern haben!

Die regional sehr bekannte Band "Mir Söwa" wird für Stimmung sorgen und es wird neben Altbewährtem auch ein paar "Special Drinks" geben, die ihr so noch nicht kennt.

Also zögert nicht und kommt mit euren Freunden am 13. Mai zu uns in den Stadtsaal Mürzzuschlag! >>> Beginn ist um 20:30 - Einlass ab 19:30 <<<


2022


Meisterprüfung zum 4. Dan und Lehrgang mit GM Choi Kil Bong

Lehrgang
Fotogalerie

Alexander Angerer stellte sich am 22.10.2022 in Wien seiner nächsten großen Meister-Prüfung.

Als einziger Prüfungskandidat wurden seine Fähigkeiten von Großmeister Choi Kil Bong auf die Probe gestellt. Dieser war mit der dargebotenen Leistung sichtlich zufrieden und überreichte nach bestandener Prüfung unserem Alex seinen neuen Gürtel samt Zertifikat. Mit dem 4. Dan trägt er nun den Titel "Sabomnim".

Wir gratulieren mit Stolz zu dieser beachtlichen Leistung!

Im Anschluss fand dann der langersehnte Lehrgang mit GM Choi Kil Bong statt. Langersehnt deshalb, weil die letzten beiden Jahre aufgrund der Corona-Pandemie kein internationaler Lehrgang möglich war.

Mit Messerabwehr als Schwerpunkt konnten die weniger Fortgeschrittenen ein interessantes aber auch sehr heikles Thema kennenlernen und die Fortgeschrittenen konnten an technischen Feinheiten arbeiten. Dieser Lehrgang war wie immer eine tolle Bereicherung.


Sommertrainingslager 2022

Trainingslager
Fotogalerie

Bereits zum 3. Mal fand das Sommertrainingslager im BSFZ Faaker See statt. In der letzten Juliwoche, 24.-30.07, trafen sich dazu einige Trainingshungrige um sich inmitten dieser schönen Urlaubsregion sowohl sportlich als auch geistig zu fordern.

Die geistige Herausforderung begann für viele bereits am ersten Tag. Es gab nämlich eine besondere „Challenge“: es ging darum eine ganze Woche lang ohne Smartphone auszukommen, natürlich auf freiwilliger Basis. Einige konnten sich sogar dazu überwinden ihr Handy ganz abzugeben.

Somit konnte der Fokus ohne äußere Ablenkungen und sozialer Medien perfekt auf das Trainingslager gelegt werden.

Wie bisher wurde auch wieder die Freizeit zwischen den Einheiten ausgiebig genutzt. Mit dem Ruderboot oder Standup-Paddle über den Faaker See, Beach-Volleyball, Tischtennis, Sauna etc. – Möglichkeiten gab es viele. Das abendliche Zusammensitzen in gemütlicher Runde durfte ebenso nicht fehlen.

Davor wurde aber dementsprechend trainiert. Die Trainingseinheiten hatten zwar verschiedene Themen wie z.B. Bodenabschlusstechniken, Fußtechniken, Fallschule, sowie auch Nunchaku und Langstock - dennoch lag der Schwerpunkt, ähnlich wie letztes Jahr, verstärkt auf individuellem Training. Jeder Einzelne lernte so, dem eigenen Fortschritt entsprechend, neue Techniken dazu bzw. konnte bereits Bekanntes intensiv üben und festigen.

Eine Aufgabe war es, sich auf einen angekündigten „check“ am letzten Tag vorzubereiten. Dieser entpuppte sich schlussendlich als große Gurtprüfung. Die meisten nutzten diese Möglichkeit auch und fuhren nach bestandener Prüfung mit einem neuen Gurtgrad, viel Selbstbewusstsein und Motivation sowie mit schönen Erinnerungen an ein tolles Trainingslager wieder nach Hause.


Freikampflehrgang und Turnier in Wien

Freikampflehrgang
Fotogalerie

Nach mehr als zwei Jahren coronabedingten Absagen fand am 11. Juni wieder ein Lehrgang mit anschließendem Freikampfturnier statt.

Die langen Trainingspausen durch mehrere Lockdowns in der laufenden Saison waren zwar alles andere als optimal für eine adäquate Vorbereitung auf ein Freikampfturnier, dennoch kamen einige motivierte Hapkidoin nach Wien um im Freikampf wertvolle Erfahrung zu sammeln oder zumindest am Lehrgang teilzunehmen.

Dieser wurde von Meister Christian Pecksteiner geleitet und war freikampfspezifisch ausgerichtet. Darin wurden einige grundlegende Situationen behandelt, welche sehr häufig im Freikampf vorkommen, wie z.B. einfache Abwehrtechniken mit schnellen Kontermöglichkeiten.

Danach wurde gemäß dem internationalen Vollkontakt-Reglement gekämpft. Als Trainingsturnier ohne k.o.-System hatte jeder Teilnehmer die gleiche Anzahl an Kämpfen zu absolvieren und so konnte auch jeder das bestmögliche an Erfahrung sammeln.

Von unserem Verein war diesmal ein Teilnehmer beim Lehrgang, sowie Alex und Herbert als Kampfrichter dabei.


2021


Sommertrainingslager 2021

Trainingslager
Fotogalerie

Der Trainingsalltag in den Vereinen gestaltet sich seit mittlerweile mehr als einem Jahr ausgesprochen schwierig und kam mehrmals durch behördliche Anordnungen ganz zum Erliegen. Umso erfreulicher war es, dass nach einem Jahr Pause endlich wieder ein Trainingslager geplant werden konnte.

Dieses fand als erste Veranstaltung seit Beginn der Corona-Krise vom 25.-31. Juli 2021 statt.

Aufgrund der vielen positiven Eindrücke vom letzten Mal wurde auch heuer wieder das Bundessportzentrum Faaker See gewählt.

Die bestens ausgestatteten Sporthallen, Sportplätze und die vielerlei für Training nutzbaren Freiflächen im Außenbereich bieten perfekte Bedingungen für ein abwechslungsreiches Hapkido-Training.

Da am selben Areal die Nächtigungsräumlichkeiten samt Verpflegung (Vollpension/Buffet), Aufenthalts- und Seminarräume, ein Cafe mit geräumiger Sonnenterasse sowie ein eigener Seezugang vereint sind, ist ein angenehmer, stressfreier Aufenthalt garantiert.

Bezüglich der Trainingsinhalte würde diesmal das Motto „Hapkido intensiv“ wohl am besten passen. Die sonst so zahlreichen Spezial-Themen wurden bewusst reduziert – der Fokus stand vielmehr auf individuellem Wiederholen und Festigen von bereits Erlerntem. Das hätte auch nicht besser passen können, da doch die letzte Trainingssaison großteiles durch „Lockdowns“ und Trainingsverbote ausfiel.

Jeder Schüler bekam dann noch eine persönliche Spezialaufgabe auf die im Training die Woche hindurch besonders geachtet werden sollte. So konnte z.B. bewusst an individuellen Schwächen, an technischen Fehlern oder auch an einem besonderen Talent gearbeitet werden. Das sorgte für zusätzliche Motivation und brachte jede Menge Erfolgserlebnisse.

Wie bisher wurde auch die trainingsfreie Zeit wieder ausgiebig genutzt und so ging sich neben entspannenden Stunden am Faaker See z.B. auch eine Wanderung auf die Gerlitzen aus.


2020


Corona


2019


Sommertrainingslager 2019

Trainingslager
Fotogalerie

In diesem Jahr war das internationale Sommertrainingslager vom 07.-13. Juli im wunderschönen Kärnten und zwar im "Bundessport- und Freizeitzentrum Faaker See".

Die Trainingsmöglichkeiten in dieser Anlage waren bestens und auch die Unterkunft samt Bewirtung ließ keine Wünsche offen. Trainiert wurde zum Teil im Freien und nach Bedarf in einer der gut ausgestatteten Sporthallen.

Die Schwerpunkte der Einheiten waren gewohnt abwechslungsreich und deckten die meisten Bereiche des Hapkido-Trainings ab. Es wurden Themen wie Fallschule, Beintechnik-Prezisionstraining und fortgeschrittene Wurftechniken behandelt, sowie auch Damenselbstverteidigung, Angriffstechniken, Personenschutz und Verteidigung gegen mehrere Angreifer. Eine Nunchaku und Langstock Einheit durfte ebenso nicht fehlen wie ein "Zerstörer-Training" wo man nach belieben an seine persönlichen Leistungsgrenzen gehen konnte.

Das Freizeitangebot abseits des Trainings war ebenso sehr groß. Ob Kraftkammer, Boulder-Wand oder Sauna, alles durfte mitbenutzt bzw. sogar eigens für uns reserviert werden. Die wunderschöne Lage direkt am Faaker See bot zudem noch einige Wassersportmöglichkeiten. Mit einer Trainingspause ging sich auch die eine oder andere Wanderung in der umliegenden Bergwelt aus.

Es war wieder für alle eine sehr schöne, sportliche und erlebnisreiche Woche, die ruhig noch länger hätte dauern können.


Veitscher Grenzstaffellauf und Ultra-Alpin-Marathon

Ultra-Marathon
Fotogalerie

Eine besondere sportliche Herausforderung abseits des Hapkido-Trainings fand am 29. Juni in der ehemaligen Gemeinde Veitsch (inzwischen Ortsteil der Gemeinde St. Barbara) statt.

Bei der 33. Auflage des Veitscher Grenzstaffellaufs galt es 54 Kilometer gespickt mit 4120 Gesamt-Höhenmeter (Auf- und Abstieg) entweder in der Staffel oder allein als Ultra-Alpin-Marathon zu laufen. Unser Verein stellte erstmals eine 3er-Staffel wobei kurzfristig (verletzungsbedingter Ausfall) noch ein Ersatzläufer organisiert werden musste.

Die Idee zur Teilnahme kam Alexander Angerer vor ca. einem halben Jahr. Er wollte versuchen ob es möglich ist als Kampfsportler ohne Lauferfahrung in dieser kurzen Zeit fit für einen Ultra-Berglauf zu werden. Zudem konnte er noch eine Staffel-Truppe auf die Beine stellen um gemeinsam mit Vereinskollegen im Staffel-Bewerb die Strecke in Angriff zu nehmen. Somit wurde aus seiner persönlichen Herausforderung gleich eine Vereinsangelegenheit.

Die Zeit der Vorbereitung verging sehr schnell und schon war auch der Tag X da. Das Wetter war am Wettkampftag ansich zwar traumhaft aber leider auch viel zu heiß. Davon ließ sich aber niemand beunruhigen. Alex lief die erste Etappe für die Staffel und danach als Durchläufer bis ins Ziel weiter. Anschließend kam unser Ersatzläufer und guter Freund Jan der die 2. Etappe über die "Hohe Veitsch" mit einer sehr guten Zeit absolvieren konnte. Sehr beeindruckend war auch die Zeit von unserem Stefan, der auf der 3. Etappe ordentlich Gas gegeben hat.

Fazit: Jeder gab alles und mit einer erreichten Gesamtzeit von 5:01:31 wurde sogar eine sehr gute Platzierung erreicht - Platz 16 von 85 Staffeln! Nach 6:23:24 kam dann auch Alex ins Ziel und konnte sich mit seiner Zeit gut im Mittelfeld platzieren.

Überraschenderweise konnten auch noch 2 Preise errungen werden. Stefan bekam den Preis als "jüngster Teilnehmer" und da Jan in der Veranstaltergemeinde wohnhaft ist, kam unsere Staffel in die Gemeinde-Wertung und hatte dort die drittschnellste Zeit.


Gurtprüfungen, Lehrgang und Freikampfturnier in Mürzzuschlag

Freikampflehrgang
Fotogalerie

Der 25. Mai war für einige unserer Vereinsmitglieder ein wahrhaft sportlicher Tag. Zuerst konnten am Vormittag Gurtprüfungen abgelegt werden und am Nachmittag stand ein Lehrgang gefolgt von einem Freikampfturnier am Programm.

Die Gurtprüfungen wurden alle souverän gemeistert und so konnten sich Madeleine, Stefan, Valentin, Hannes und Valerian über ihren neuen Gurtgrad freuen.

Der Lehrgang war dann wieder speziell auf das anschließende Freikampfturnier ausgerichtet und hatte diesmal "Beinfegetechniken" als Schwerpunkt. Alexander Angerer, von unserem Verein, leitete diesen Lehrgang und zeigte eine Vielzahl an Möglichkeiten wie man diese Techniken im Freikampf bestmöglich einsetzen kann.

Die eine oder andere im Lehrgang trainierte Technik konnte dann tatsächlich im Turnier erfolgreich angewandt werden. Einige Teilnehmer aus anderen Vereinen nützten ebenso die Chance, wertvolle Erfahrung im Freikampf zu sammeln und werden diese Veranstaltung sicher in guter Erinnerung behalten.


2018


Sommertrainingslager 2018

Trainingslager
Fotogalerie

Das traditionelle Sommertrainingslager des Österreichischen Hapkido Fachverbands wurde in diesem Jahr erstmalig als internationales Trainings-Camp des Europäischen Daehanminguk Hapkido Verbands veranstaltet.

Als Veranstaltungsort wurde Lignano in Italien gewählt, wo in der Vergangenheit bereits dreimal das Österreichische Sommertrainingslager stattgefunden hatte. Die guten Erfahrungen der letzten Besuche machten diese Entscheidung einfach und so kamen zahlreiche Hapkidoins unterschiedlicher Nationen von 28.07.-04.08. nach Italien um gemeinsam Hapkido zu trainieren. Von unserem Verein waren diesmal gleich sechs Leute mit dabei.

Die bunt gemischten Themen der Trainingseinheiten reichten von Kub-Techniken, Bodenkampf, Nunchaku, Langstock, Seiltechniken bis hin zu Messer- und Pistolenabwehr. Ebenso standen auch eine Mental-Trainingseinheit sowie ein spezial "Navy-Seals"-workout am Programm. Zusätzlich wurde allen Frühaufstehern noch ein morgendliches Fußtechniktraining geboten, an dem jeden Tag ein anderer Schwerpunkt auf dem Programm stand.

Trotz der vielen Einheiten blieb genug Freizeit um mit den zahlreichen Hapkido-Freunden auch abseits des Trainings Spaß zu haben oder einfach mal in der Sonne die Seele baumeln zu lassen. Der Mix aus Sport, Entspannung und Strandurlaub hat sich auch diesmal wieder voll bewährt und war für alle Teilnehmer ein tolles Erlebnis.


Sportlerehrung in Mürzzuschlag

Ehrung

Die Teilnahme an der jährlichen Sportlerehrung der Stadt Mürzzuschlag ist für unseren Verein mittlerweile schon fast zur Tradition geworden. Unter dem Motto "alle Jahre wieder" wurden diesmal fünf Mitglieder unseres Vereins am 04. Mai in den Stadtsaal geladen.

Grund der Einladung waren diesmal die überragenden Leistungen bei der letzten Europameisterschaft in Frankfurt. Geehrt wurden deshalb Alexander Angerer, Madeleine Hausleber, Robert Fink, Birgit Serschen und Stefan Dröxler, wobei Birgit und Stefan leider verhindert waren und nicht selbst zur Ehrung kommen konnten.

Es war wieder ein sehr schöner Abend in festlicher Atmosphäre mit tollem Rahmenprogramm und gewohnt leckerem Buffet im Anschluss.


Freikampflehrgang und Turnier in Mürzzuschlag

Freikampflehrgang

Unser alljährliches Freikampfturnier fand am 14. April wie gewohnt in der VIVAX Sporthalle in Mürzzuschlag statt.

Davor gab es noch einen interessanten Lehrgang mit Meister Alexander Angerer mit dem Schwerpunkt "Würfe aus Clinch-Situationen". Es wurde in diesem Lehrgang eine Vielzahl an Wurftechniken trainiert, mit denen man sehr gut die Dynamik im Freikampf zu seinem eigenen Vorteil nutzen kann. Dass die erfolgreiche Anwendung trotzdem sehr viel Training erfordert wurde den Teilnehmern schnell klar. Vor allem weil ebenso auch Techniken geübt wurden um auf solche Wurfangriffe angemessen reagieren und kontern zu können.

Im anschließenden Freikampfturnier wurde diesmal nach dem österreichischen Leichtkontakt-Reglement gekämpft. Es war ein kleines aber sehr gemischtes Teilnehmerfeld mit wenig bis sehr erfahrenen Kämpfern. Die Kämpfe waren insgesamt sehr sauber und von hohem Niveau, was diese Veranstaltung wieder zu einem schönen Ereignis werden ließ.


International Martial Arts Hall of Fame

Ehrung
Fotogalerie

Eine besondere Ehre wurde unseren beiden Trainern Herbert Sonnleitner und Alexander Angerer am 7. April zuteil. Sie wurden nach Tiel (Holland) zu einer ganz besonderen Veranstaltung eingeladen, zur "International Martial Arts Hall of Fame", veranstaltet durch die gleichnamige Institution.

Unter dem Motto "to connect - to honour - to respect" wird versucht internationale Größen im Bereich Kampfsport/Kampfkunst zusammenzubringen und deren großartige Leistungen im Rahmen einer festlichen Galaveranstaltung zu würdigen. Nicht die Art der Kampfkunst spielt dabei eine Rolle, sondern die jeweiligen Errungenschaften darin. So waren erfolgreiche Sportler, Trainer und Großmeister unterschiedlichster Stile vertreten. Sowohl Kickboxen, Judo, Krav Maga wie auch Combat Jiu Jitsu, Karate, Taekwondo, natürlich auch Hapkido und noch eine Vielzahl anderer.

Tagsüber gab es ein großes Seminar wo gleichzeitig auf 9 Flächen verteilt diese unterschiedlichen Kampfkünste präsentiert wurden. Diese wechselten mehrmals und so kamen über 40 verschiedene Trainingseinheiten zusammen, wo man nach Lust und Laune mittrainieren konnte. Diese einzigartige Gelegenheit in so kurzer Zeit so viele Kampfkünste hautnah miterleben zu dürfen bietet sich nicht alle Tage, zumal die Vortragenden alles Großmeister und somit Experten auf deren Gebiet waren.

Am Abend fand dann die Gala statt. Monate vorher wurden Herbert und Alex durch den Steirischen Hapkido Fachverband vorgeschlagen und durch ein hochrangiges Komitee für die Ehrung nominiert. Ihnen wurde schließlich der "Silver Award" in der Kategorie "Distinguished Instructor of the Year" verliehen, was auf die langjährige erfolgreiche Trainertätigkeit und der damit errungenen beachtlichen Erfolge in den letzten Jahren zurückzuführen ist. Dass es eine große Ehre ist, neben international bekannten Größen wie z.B. der K1-Legende Semmy Schilt diesen Award entgegenzunehmen, waren sich beide einig.


2017


Freikampflehrgang und Turnier in Wien

Freikampflehrgang
Fotogalerie

Der 25. November stand ganz im Zeichen des Freikampfes. Nach einem freikampfspezifischen Lehrgang fand anschließend ein Turnier statt, bei dem die zuvor erlernten Inhalte in die Praxis umgesetzt werden konnten.

Alexander Angerer vom Verein Mürzzuschlag leitete diesen Lehrgang und behandelte darin grundlegende Themen, die besonders im Vollkontakt-Reglement von Bedeutung sind. Die Schwerpunkte waren schnelle Kicks und deren Besonderheiten im Freikampf, sowie wichtige Verhaltensweisen in der Defensive als Grundlage für gute Kontermöglichkeiten.

Unmittelbar nach dem Lehrgang startete das Turnier, bei dem diesmal viele neue Kämpfer mit dabei waren. Diese stellten sich zum ersten Mal der Herausforderung und boten durchwegs gute Leistungen.


Meisterprüfungen zum 3. Dan

Meisterprüfungen
Fotogalerie

Mehrmals jährlich legen Schüler unseres Vereins diverse Gurtprüfungen ab. Diesmal allerdings standen unsere beiden Trainer Herbert Sonnleitner und Alexander Angerer vor Großmeister Choi Kil Bong auf dem Prüfstand.

Beide stellten sich nach intensiver Vorbereitung am 28. Oktober der Prüfung zum 3. Dan und bestanden diese mit Erfolg. Sie haben damit die nächste Stufe innerhalb der Meistergrade erreicht und tragen nun den Titel "Bu-Sabomnim".

Im Anschluss wurde Großmeister Gernot Lainer - Obmann des ÖHKDFV und Präsident der Daehanminguk Hapkido Federation Europe - feierlich der 7. Dan verliehen.

Unseren Trainern sowie GM Gernot Lainer gratulieren wir herzlich!


TV-Mürz Beitrag

TV-Mürz Beitrag
zum Beitrag

Anlässlich unseres 25-Jahr-Jubiläums sowie auch als Werbung für unser Jubiläumsfest wurde vom Regionalsender TV-Mürz ein Beitrag über unseren Verein gedreht.

Dazu kam das Kamerateam von TV-Mürz zu einer unserer Trainingseinheiten in die Sporthalle und filmte eifrig mit.

Das Ergebnis ist sehr gelungen und das Training in unserem Verein wird super präsentiert. Unter anderem sieht man auch gut, obwohl nicht alle Vereinsmitglieder bei den Aufnahmen anwesend waren, wie bunt gemischt unser Verein ist.

Im Regionalfernsehen wurde unser Beitrag schließlich Anfang Juni, in der Woche vor unserem Fest, ausgestrahlt.


Jubiläumsfest Nachbericht

Plakat
Fotogalerie

Wie zuvor groß angekündigt fand unser Jubiläumsfest am 10. Juni im Stadtsaal Mürzzuschlag statt. Unter den zahlreichen Gästen durften wir auch Bertold Schweighofer (Vereinsgründer) und Dipl.Ing. Karl Rudischer (Bürgermeister) begrüßen.

Es gab für jeden Gast "Soju" als gratis Kostprobe und "mir söwa und Band" waren mit ihrer Live-Musik großartig.

Damit auch die fremden Gäste uns besser kennenlernen konnten, wurde im ruhigeren Bereich ein bunt gestalteter "Infopoint" aufgebaut. Dort wurden die grundlegendsten Trainingsmittel wie Schlagpolster, Bruchtestbretter, Freikampfausrüstung, Trainingswaffen usw. ausgestellt. Neben zahlreichen Fotos wurde zudem in der "hall of fame" auf die großen Erfolge in der 25-jährigen Vereinsgeschichte hingewiesen. Unter anderem waren die bedeutendsten Medaillen und Auszeichnungen sowie ausgewählte Urkunden zu sehen. Dieser Infopoint kam sehr gut an und präsentierte perfekt unseren Verein, das Training und Hapkido im Allgemeinen.

Bei toller Atmosphäre und super Stimmung wurde schließlich bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Der gesamte Abend verlief, Dank der guten Vorbereitung, reibungslos und wird auf jeden Fall in guter Erinnerung bleiben.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns nochmals bei all unseren Sponsoren für deren Unterstützung bedanken! Unsere Sponsoren findet ihr in der Rubrik Links/Sponsoren.

Ein besonderer Dank gilt natürlich auch all unseren freiwilligen Helfern, Freunden und Bekannten, die uns im Zuge dieser Jubiläumsveranstaltung tatkräftig unterstützten.


Großes Jubiläumsfest zum 25. Geburtstag

Plakat
größere Ansicht

Es ist soweit: Der Hapkido Verein ASKÖ Mürzzuschlag wird 25 Jahre alt!

Am 08. Mai 1992 wurde mit der Vereinsgründung der Grundstein für eine erfolgreiche Hapkido-Zukunft in Mürzzuschlag gelegt. In diesem Vierteljahrhundert ist viel passiert und es wurden beachtliche Erfolge gefeiert.

Aus diesem Anlass veranstaltet der Mürzzuschlager Hapkido Verein ein großes, öffentliches Jubiläumsfest unter dem Motto "KOREA meets AUSTROPOP", um diesen Geburtstag mit so vielen Leuten wie möglich zu feiern.

Es soll ein gemütlicher Abend mit bester Austropop-Livemusik bei dezentem koreanischen Flair werden. Eine große Verlosung von Sachpreisen sowie einen kleinen Hapkido-Infopoint für Interessierte wird es ebenso geben.

Eingeladen ist also jeder der Spaß am Feiern hat bzw. gute Livemusik zu schätzen weiß.

Also zögert nicht und kommt mit euren Freunden am 10. Juni 2017 in den Stadtsaal Mürzzuschlag!


Sensationeller Erfolg bei der Europameisterschaft 2017 in Frankfurt

Europameisterschaft
Fotogalerie

Die 6. Europameisterschaft der Daehanminguk Hapkido Federation ist Geschichte und das Ergebnis kann sich mehr als nur sehen lassen.

Diesmal in Frankfurt am Main am 27. Mai ausgetragen, war diese Meisterschaft ein weiterer Meilenstein in der Vereinsgeschichte. Sage und schreibe 8 Medaillen holte der Mürzzuschlager Hapkido Verein und fuhr damit das bisher beste Ergebnis bei internationalen Großveranstaltungen ein.

Mit Birgit Serschen hat der Verein einen neuen Europameister - sie holte Gold im Technikbewerb in der Gelbgurtklasse!

Als "Wiederholungstäter" konnte Madeleine Hausleber erfolgreich ihren EM-Titel im Technikbewerb (diesmal Blaugurtklasse) verteidigen und holte sich zudem noch Gold im Freikampf!

Mit Stefan Dröxler sind die drei Medaillen-Gewinner komplett. Er musste sich im Finale des Freikampfbewerbs (Jugendklasse) knapp einem Ungarn geschlagen geben und darf sich über Silber freuen!

Ein sichtlich schweres Los hatte Robert Fink - er musste sich im Fallschulbewerb in einer gut besetzten Gruppe mit sehr starken Gegnern durchsetzen. Mit einer persönlichen Bestleistung und einem guten 4. Platz darf er dennoch zufrieden sein.

Alexander Angerer, der diesmal gänzlich unvorbereitet zur EM fuhr und auf einige Bewerbe verzichtete, musste sich ebenfalls mit einem 4. Platz (Fußtechnikbewerb) begnügen.

Medaillenübersicht und Platzierungen:

3 x GOLD

Madeleine Hausleber:
- Freikampf (Frauen über 18 Jahre, 56-62kg)
- Technikbewerb mit Partner Alexander Angerer (über 18 Jahre, 6.-4. Kub)

Birgit Serschen:
- Technikbewerb mit Partner Robert Fink (über 18 Jahre, 10.-7. Kub)

4 x SILBER

Madeleine Hausleber:
- Fallschule (Frauen über 18 Jahre, Kub-Grade)
- Fußtechnik (Frauen über 18 Jahre, Kub-Grade)

Birgit Serschen:
- Freikampf (Frauen über 18 Jahre, 56-62kg)

Stefan Dröxler:
- Freikampf (Männer 14-18 Jahre, 64-70kg)

1 x BRONZE

Stefan Dröxler:
- Fußtechnik (Männer 14-18 Jahre, Kub-Grade)

weitere Platzierungen

Alexander Angerer:
4. Platz - Fußtechnik (Dan-Grade)
6. Platz - Bruchtest (Dan-Grade)

Robert Fink:
4. Platz - Fallschule (Männer über 18 Jahre, Kub-Grade)
11. Platz - Bruchtest (Kub-Grade)

Birgit Serschen:
4. Platz - Fußtechnik (Frauen über 18 Jahre, Kub-Grade)


Frühlingsfest der Vereine 2017 - wegen Schlechtwetter abgesagt!

Plakat
größere Ansicht

Am 20. Mai veranstaltet die Stadtgemeinde Mürzzuschlag das sogenannte "Frühlingsfest der Vereine" bei dem zahlreiche ortsansässige Vereine die Möglichkeit haben sich vorzustellen.

Dieses findet - nur bei Schönwetter - direkt am Stadtplatz statt.

Der Mürzzuschlager Hapkido Verein wird ebenso mit einem Infostand, sowie mit einer kleinen Vorführung auf der Bühne mit dabei sein.

Also schaut vorbei und nutzt die Gelegenheit um die Mürzzuschlager Vereinswelt besser kennenzulernen!


Sportlerehrungen in Mürzzuschlag und Graz

Sportlerehrung
Fotogalerie

Alexander Angerer wurde auch heuer wieder zu zwei besonderen Veranstaltungen eingeladen, um seine sportlichen Leistungen aus dem Vorjahr zu würdigen.

Am 24. April fand in Graz die Sportlerehrung des Landes Steiermark statt, wo er bereits das fünfte mal (diesmal im wunderschönen Ambiente der alten Universität) das Landessportehrenzeichen in Gold entgegennehmen durfte.

Die Sportlerehrung der Stadtgemeinde Mürzzuschlag ging dann am 28.04. wieder wie gewohnt im Stadtsaal über die Bühne. Dass die Stadt Mürzzuschlag auf ihre erfolgreichen Sportler ganz besonders stolz ist, bekommt man bei dieser schönen Veranstaltung sehr gut zu spüren.


Freikampfturnier und Gurtprüfung in Mürzzuschlag

Freikampfturnier
Fotogalerie

Am 22. April lud der Mürzzuschlager Hapkido Verein wieder alle Freikampfbegeisterten zum alljährlichen Turnier nach Mürzzuschlag ein.

Im Vorfeld gab es allerdings noch die Möglichkeit Gurtprüfungen abzulegen. Madeleine Hausleber stellte sich der Prüfung zum 4. Kub-Grad und bestand diese erwartungsgemäß mit bravour. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Anschließend startete das Turnier und einige Kämpfer nutzten diese Gelegenheit auch gleich als Generalprobe für die kommende Europameisterschaft, die Ende Mai in Frankfurt stattfinden wird. Dementsprechend wurde nach dem internationalen Vollkontakt-Reglement gekämpft.

Gleich fünf Mürzzuschlager feierten dabei ihr Debüt und kämpften, nach vorbereitendem Freikampftraining im Verein, zum ersten mal bei einem öffentlichen Turnier. Sie alle waren mit einer ordentlichen Portion an Entschlossenheit bei der Sache und konnten schließlich mit guten Leistungen überzeugen.

Mit Stolz gratuliert der Mürzzuschlager Verein seinen Mitgliedern zur erfolgreichen Teilnahme.


2016


Sommertrainingslager 2016

Trainingslager
Fotogalerie

Zum ersten Mal fand das Sommertrainingslager des Österreichischen Hapkido Fachverbands im Bundesland Salzburg statt. In Radstadt wurde vom 12.-15.08. Hapkido fleißig in all seinen Facetten trainiert.

Am Programm standen 10 Trainingseinheiten und die Themen waren wie gewohnt sehr vielfältig: Hebel, Würfe, Waffentechniken (Langstock, Kurzstock, Nunchaku, Fächer), Messerabwehr sowie Fußtechnikeinheiten mit verschiedenen Schwerpunkten. Als letzte Einheit durfte natürlich auch ein hochintensives Herz-Kreislauf-Training mit anschließenden Erholungsübungen nicht fehlen.

Das Wetter sowie die landschaftliche Kulisse mit freiem Blick auf den Dachstein waren traumhaft. Gutes Essen, saubere Zimmer, ein hauseigener Turnsaal, großzügige Freiflächen und ein neues Hallenbad mit Wellness-Bereich rundeten das Ganze noch ab.

Es war wieder eine sehr schöne gemeinsame Zeit in der sich jeder der rund 30 Teilnehmer sichtlich wohl fühlte. Damit war das diesjährige Trainingslager wieder ein absolutes Highlight in diesem Trainingsjahr.


Sieg bei der Weltmeisterschaft 2016 in Südkorea!

Koreareise
Fotogalerie

Am 23.07. fand in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul wieder die Weltmeisterschaft der Daehanminguk Hapkido Federation statt. Alexander Angerer sowie der Vereinsobmann Herbert Sonnleitner reisten für zwei Wochen nach Südkorea um einerseits an der WM teilzunehmen und andererseits um dort in verschiedenen Hapkido-Schulen zu trainieren.

Die WM begann dabei gleich mit einem Highlight für den Österreichischen Hapkido Fachverband. Bereits im Vorfeld wurde das Österreichische Hapkido Demoteam, welchem auch Alexander Angerer angehört, nach Südkorea eingeladen um bei der Eröffnungszeremonie eine Vorführung darzubieten. Das Österreichische Demoteam kam dieser Einladung nach und dementsprechend stark war diesmal die Österreichische Nation auch in den einzelnen Bewerben der WM aufgestellt.

Alexander Angerer startete in einer niedrigeren Gewichtsklasse als noch vor zwei Jahren. Er schaffte es dank konsequenter Wettkampfvorbereitung auf unter 70kg. Dass die intensive Vorbereitung nicht umsonst war, bestätigte der 1. Platz im Vollkontakt Freikampf eindrucksvoll. Ebenso konnte er sich mit einer beachtlichen Leistung den 3. Platz im Technikbewerb sichern.

Da nicht täglich trainiert wurde blieb auch viel Zeit für Sightseeing, Ausflüge und sogar für Wanderungen in diversen Nationalparks übrig. Unter anderem wurden Reisen an die koreanische Ostküste sowie in die Hafenstadt Busan im Süden von Korea unternommen. Zudem lud die Österreichische Botschafterin unser Team zu sich nach Hause in die Botschafterresidenz ein, was für alle eine große Ehre war, diesen Abend mit ihr bei interessanten Gesprächen und sehr gutem Essen verbringen zu dürfen.


Damenselbstverteidigungskurs

Plakat

Aufgrund vieler erschreckender Medienberichte über Gewaltverbrechen an Frauen ist die Unsicherheit in der Bevölkerung und dadurch die Nachfrage an Selbstverteidigungskursen so groß wie nie zuvor.

Aus diesem Grund entschloss sich der Hapkido Verein Mürzzuschlag dazu, nach längerer Pause wieder einen Selbstverteidigungskurs für Damen zu veranstalten.

Mit 16 Teilnehmern war der Kurs sehr gut besucht. Der Kurs startete am 08.04.2016 und sollte 8 Einheiten umfassen. Schlussendlich wurde noch um 3 weitere Einheiten verlängert, um allen Damen die Möglichkeit zu geben, die gelernten Inhalte noch besser vertiefen bzw. üben zu können.

Der Hapkido Verein Mürzzuschlag hofft, mit diesem Kurs einen wertvollen Beitrag geleistet zu haben.


Freikampfturnier in Mürzzuschlag

Freikampfturnier
Fotogalerie

Dieses Jahr wurde am 21.05. in Mürzzuschlag wieder nach dem Österreichischen Leichtkontakt-Reglement gekämpft.

Das schöne Wetter spiegelte sich zwar in der niedrigen Teilnehmerzahl wieder, aber dennoch war das kleine Teilnehmerfeld bunt gemischt von Einsteigern bis zu sehr erfahrenen Kämpfern. Es waren diesmal auch Kämpfer mit am Start von diversen steirischen Partnervereinen welche nicht dem Daehanminguk Hapkido Stil angehören. Das war aber kein Problem, da das Leichtkontakt Reglement in deren Vereinen das selbe ist.

Auch Birgit Serschen vom Verein Mürzzuschlag stellte sich dieser Herausforderung und kämpfte überhaupt das erste mal. Ihre Motivation war unübersehbar und sie bot eine beachtliche Leistung, zu welcher der Hapkido Verein Mürzzuschlag mit Stolz gratuliert.


Sportlerehrungen in Mürzzuschlag und Graz

Sportlerehrung
Fotogalerie

Auf Grund der hervorragenden Leistungen bei der Europameisterschaft 2015 wurden drei Mitglieder des Mürzzuschlager Hapkido Vereins zu der alljährlichen Sportlerehrung der Stadt Mürzzuschlag, die am 29.04.2016 statt fand, eingeladen. Dies waren Alexander Angerer, Madeleine Hausleber und Marco Orlic, der aber aus terminlichen Gründen leider verhindert war.

Alex und Madeleine kamen überdies noch in den Genuss an der Sportlerehrung des Landes Steiermark in Graz teilnehmen zu dürfen. Diese fand am Montag vor der Ehrung in Mürzzuschlag statt. Ihnen wurde dort in festlichem Rahmen das Landessportehrenzeichen in Gold verliehen, für welches sehr strenge Anforderungen gelten. Für unseren Alex war es bereits das vierte mal, dass er diese Auszeichnung entgegen nehmen durfte.

Der Hapkido Verein Mürzzuschlag ist sehr stolz, so erfolgreiche und motivierte Mitglieder zu haben und gratuliert sehr herzlich zu diesen großartigen Erfolgen.


Freikampfturnier in Luftenberg

Freikampfturnier
Fotogalerie

Am 02.04.2016 fand in Luftenberg ein Freikampfturnier statt, welches nach dem internationalen Daehanminguk-Reglement (Vollkontakt) ausgetragen wurde.

Alexander Angerer vom Verein Mürzzuschlag ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen und nützte dieses Turnier als letzte Vorbereitung für die diesjährige Weltmeisterschaft in Südkorea, an der er Ende Juli teilnehmen wird. Er bestritt sechs Kämpfe und konnte alle für sich entscheiden.

Insgesamt war das Niveau der Kämpfe sehr hoch, da auch einige sehr erfahrene Kämpfer daran teilnahmen. Auch ein Taekwondo Dan-Träger, der trotz noch weißem Hapkido-Gürtel mitkämpfen durfte, konnte dabei sein Können unter Beweis stellen.


2015


Sommertrainingslager 2015

Trainingslager
Fotogalerie

Vom 18.-25.07. fand das diejährige Sommertrainingslager bereits zum 3. Mal in Lignano statt. Vier Teilnehmer aus Mürzzuschlag machten sich dazu auf den Weg nach Italien um daran teilzunehmen.

Die Unterkunft war die selbe wie letztes Mal, nur diesmal mit klimatisierten Zimmern, die auch dringend nötig waren. In der heißesten Woche dieses Jahres bei knapp 40 Grad im Schatten mussten auch die Trainingseinheiten dementsprechend angepasst werden.

So wurde bewusst auf konditionell anstrengende Trainingseinheiten verzichtet. Dennoch war es eine sehr abwechslungsreiche Woche mit bunt gemischten Einheiten und natürlich jeder Menge Spaß. Es gab Fußtechnik- und Koordinationstrainings, Langstock, Nunchaku, diverse Technik- und Realitätstrainings, Acro-Yoga und eine spannende "Schatzsuche" die überraschenderweise anstrengender als gedacht war.

Dadurch nur vormittags und abends trainiert wurde, sowie der Mittwoch trainingsfrei war, blieb auch genügend Zeit zum Entspannen am Strand, in der großzügigen Sport- und Parkanlage oder gar in einer der vielen Eisdielen im Ort.


Schulprojekt in der "Neuen Mittelschule" Mürzzuschlag

Europameisterschaft
Fotogalerie

In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien veranstaltete der Hapkido Verein Mürzzuschlag in der neuen Mittelschule (vormals Peter Rosegger Hauptschule) ein Schulprojekt, welches an drei Tagen im Turnsaal der Schule abgehalten wurde.

Vor drei Jahren wurde bereits ein Projekt in Zusammenarbeit mit der selben Schule durchgeführt. Damals wurde eine ausgewählte Klasse ein ganzes Semester lang im regulären Turnunterricht durch den Hapkido Verein Mürzzuschlag betreut. Aufgrund der guten Zusammenarbeit in der Vergangenheit entstand dieses neue Projekt, wo einigen Schülern (Buben und Mädchen getrennt) die Möglichkeit geboten wurde Hapkido kennenzulernen.

Nach spielerischem Aufwärmen standen Dehnungs- und Kräftigungsübungen am Programm. Danach wurden grundlegende Fußtechniken an Schlagpolstern und im Anschluss deren Anwendung am Partner trainiert. Die Schüler konnten ebenso einige Selbstverteidigungs- und Hebeltechniken probieren.

Dieses Projekt wurde von den teilnehmenden Schülern sehr gut angenommen und mit Interesse verfolgt.


Hapkido Europameisterschaft 2015 in Linz

Europameisterschaft
Fotogalerie

Am 16.05.2015 stand für den Mürzzuschlager Hapkido Verein wieder ein besonderes Ereignis auf dem Programm, nämlich die diesjährige Daehanminguk Hapkido Europameisterschaft. Für alle an einer Teilnahme interessierten Mürzzuschlager Vereinsmitglieder gab es im Vorfeld im Training eine intensive Wettkampfvorbereitung und so konnten schlussendlich auch 7 Mitglieder aus Mürzzuschlag an der EM teilnehmen, was neuer Teilnehmerrekord in der Vereinsgeschichte ist.

Zum ersten Mal wurde eine EM in Österreich und zwar in Linz ausgetragen. Die Organisation war perfekt und die Atmosphäre sehr angenehm, wenngleich man die Anspannung der rund 100 Teilnehmer sehr gut spüren konnte. Nach der Eröffnungszeremonie und einer eindrucksvollen Darbietung des Österreichischen Hapkido Demoteams ging es dann gleich Schlag auf Schlag durch die verschiedenen Bewerbe, wie Fallschule, Fußtechniken, Technikbewerb (Selbstverteidigung), Show, Bruchtest und Freikampf.

Österreich konnte die meisten Medaillen aller teilnehmenden Länder abräumen. Der Mürzzuschlager Verein trug mit 6 Medaillen wesentlich dazu bei.

Medaillenübersicht:

Alexander Angerer: Gold (Technikbewerb, Dan Grad ab 18 Jahre), Silber (Showbewerb), Silber (Freikampf, Männer 70-76kg)

Madeleine Hausleber: Gold (Technikbewerb, 10.-7. Kub ab 18 Jahre), Bronze (Fallschule, Kub Grad Frauen ab 18 Jahre)

Marco Orlic: Silber (Technikbewerb, 10.-7. Kub 12-15 Jahre)

Auch diejenigen, die leider keine Medaillen erringen konnten, boten ebenso tolle Leistungen. Der Hapkido Verein Mürzzuschlag ist sehr stolz auf jeden einzelnen seiner Teilnehmer!


2014


Sommertrainingslager 2014

Trainingslager
Fotogalerie

Die Worte "kurz aber intensiv" würden das diesjährige Sommertrainingslager wohl am Besten beschreiben.

Mit einer Rekordteilnehmerzahl von knapp 50 Teilnehmern fand das heurige Trainingslager in Königswiesen (Oberösterreich) statt. Diesmal zwar nur dreitägig vom 15.-17.08. dafür aber mit sehr vielen Trainingseinheiten.

Am Freitag standen Langstock, Gumdo (koreanische Schwertkunst) sowie eine Einheit mit den "Prinzipien des Hapkido" als Thema am Programm. Am Samstag war das Programm ebenso dicht gedrängt mit zwei Freikampfeinheiten, Nunchaku, Rumpftraining sowie Tom's abendlichem "Basistraining für Spartiaten" welches bei einigen durchaus tiefe Spuren hinterlassen hatte. Die "one-hundred-burpee-challenge" als kleiner Ausschnitt davon sei als Beispiel genannt. Von Muskelkater begleitet gab es dann am Sonntag noch die letzten Einheiten zu absolvieren. Gernot gab eine Einführung in die Welt der Meistertechniken und Monika machte abschließend noch ein interessantes Mobilisationstraining.

Es war wieder schön mit so vielen Freunden gemeinsam trainieren zu dürfen.


Koreareise und Weltmeisterschaft 2014 in Seoul

Koreareise
Fotogalerie

Bereits zum dritten Mal reiste Alexander Angerer nach Südkorea um an der "International Hapkido Championship" teilzunehmen. Die Unterkunft war wie letztes Mal südlich von Seoul, nur diesmal gemeinsam mit unseren Freunden aus Deutschland. Am Vorabend zur Meisterschaft gab es noch ein nettes Treffen mit unserem Präsidenten GM Choi Bang Ho sowie mit den restlichen europäischen Teilnehmern.

Am 26.07. war es dann soweit und es durfte gekämpft werden, das sogar mit Erfolg. Denn Alexander Angerer konnte den sensationellen zweiten Platz erreichen und darf sich von nun an Vize-Weltmeister nennen!

Nach der Meisterschaft folgten noch zwei abwechslungsreiche Wochen vollgespickt mit Ausflügen, Wanderungen, Strandliegen, Sightseeing und natürlich wurde auch in mehreren Hapkido Schulen mittrainiert.


Wandertag auf der Rax

Wandertag auf der Rax
Fotogalerie

Am 19.07.2014 veranstaltete unser Verein eine Wanderung auf die Rax. Bei traumhaftem Wetter fand sich inmitten der Haupturlaubszeit immerhin eine kleine Gruppe motivierter Bergsteiger um gemeinsam die Rax zu erklimmen.

Es war eine schöne Rundwanderung beginnend am Preiner Gscheid. Der Aufstieg erfolgte über den Karl-Kantner-Steig, einem einfachen aber schönen Klettersteig, bis zum Karl-Ludwig-Haus. Nach einer kurzen Pause ging es weiter zum Habsburghaus und dort gab es dann das wohlverdiente Mittagessen. Die Route führte anschließend über den Trinksteinsattel zur Seehütte und weiter über den Göbl-Kühn-Steig zum Waxriegelhaus. Dort war dann Entspannen angesagt, bevor es abschließend mit einem kurzen Fußmarsch zurück zum Preiner Gscheid ging.

Es war wieder eine tolle Gelegenheit abseits des Trainings die Freundschaften zu vertiefen und über vielerlei Dinge zu plaudern, für die im Training die Zeit oft nicht reicht.


Hoher Besuch beim Freikampfturnier in Mürzzuschlag

Freikampfturnier
Fotogalerie

Am 07.06.2014 fand auch heuer wieder ein Freikampfturnier in der VIVAX Sporthalle in Mürzzuschlag statt, diesmal sogar mit internationalem Charakter. Großmeister Choi Kil Bong kam mit einigen seiner Schüler nach Österreich um unser Turnier als gute Vorbereitung auf die im Juli stattfindende WM in Seoul zu nutzen.

Trotz guter Freundschaften abseits der Matten, schenkte man sich im Kampfgeschehen nichts. Gekämpft wurde nach dem internationalen Vollkontakt Reglement und es gab einige schöne und interessante Kämpfe zu sehen. Begleitet vom Regionalfernsehen kämpften drei Teilnehmer aus unserem Verein mit, wobei es für zwei davon das erste Freikampfturnier überhaupt war.

Wir gratulieren Alex, der das Turnier schlussendlich für sich entscheiden konnte, recht herzlich!


Sportlerehrungen in Mürzzuschlag und Graz

Sportlerehrung
Fotogalerie

Drei Mitglieder unseres Vereins wurde eine besondere Ehre zu Teil. Bernadette Egger, Carina Dierer und Alexander Angerer wurden von der Stadt Mürzzuschlag sowie vom Land Steiermark zu Sportlerehrungen eingeladen, um die besonderen sportlichen Leistungen im Jahr 2013 in festlichem Rahmen zu würdigen.

Ausschlaggebend waren die großartigen Erfolge bei der letzten Europameisterschaft, bei der alle drei als Europameister hervorgingen.

In Mürzzuschlag fand die Ehrung am 09.05.2014 im Stadtsaal statt und zuvor in Graz am 28.04.2014 im Veranstaltungszentrum Seifenfabrik.

In Graz konnten Alex und Carina das Landessportehrenzeichen in "Gold" entgegennehmen. Bernadette wurde das Landessportehrenzeichen in "Bronze" verliehen, welches die höchste Auszeichnung in der Jugendklasse (unter 18) ist.


2013


Internationaler Lehrgang mit GM Jun Soo Kwang

Internationaler Lehrgang
Fotogalerie

Bereits zum 3. Mal kam Großmeister Jun Soo Kwang (8. Dan) aus Südkorea in Begleitung von Großmeister Choi Kil Bong (8. Dan) nach Luftenberg. Mit dabei waren auch drei Hapkidoin von unserem Verein.

Bei diesem zweitägigen Lehrgang vom 12.-13.10.2013 wurden drei sehr interessante Themen behandelt: Langstocktechniken, der Umgang mit Nunchakus und Bodenkampf.

Es ist schon ein besonderes Erlebnis zu sehen wie schnell man überhaupt Nunchakus schwingen kann. Die Handbewegungen sind nicht zu erkennen und die Nunchakus fast unsichtbar. Dem Großmeister bereitete es keine Mühe uns in Staunen zu versetzen. Auch mit dem Langstock zeigte er was möglich ist. Seine Erklärungen und Bewegungen dazu in Zeitlupe zeigten gut nachvollziehbar was dem Auge zuvor verborgen blieb. Dann hieß es… üben üben üben. Die Anfänger begannen mit Grundübungen und die Fortgeschrittenen bauten auf die bereits vorhandenen Fähigkeiten auf.

Ein komplett anderes Kapitel war dann der Bodenkampf. Beide Großmeister zeigten eine Vielzahl an Bodenkampftechniken mit denen man sich aus einer unvorteilhaften Lage am Boden in eine vorteilhafte bringt und diese dann optimal nutzen kann. Es war wieder ein fantastischer Lehrgang.


Sommertrainingslager 2013

Trainingslager
Fotogalerie

Das diesjährige Sommertrainingslager fand, wie auch schon 2011, in Lignano (Italien) statt. Auch diesmal wieder für eine ganze Woche (13.-20.07.), wobei diesmal aber nicht in Zelten am Campingplatz, sondern in einer Art Jugendgästehaus inmitten einer riesigen Freizeitanlage übernachtet wurde.

Die Zimmer waren sehr sauber, das Essen gut und die Lage mit eigenen Strandzugängen traumhaft. Die Trainingseinheiten und deren Inhalte waren wieder sehr abwechslungsreich und interessant. Trainiert wurde am Strand, manchmal sogar auch im Wasser oder auf einer Wiese inmitten eines Pinienwaldes innerhalb unserer Anlage.

Die Woche war wieder anstrengend und erholsam zugleich. Selbst wer an allen Trainingseinheiten teilnahm hatte noch genügend Zeit, um z.B. shoppen zu gehen oder am Strand in der Sonne die Seele baumeln zu lassen. Der Mittwoch war sogar trainingsfrei. Einige verbrachten ihn im Wasserpark in Lignano, andere machten z.B. einen Ausflug nach Venedig, das ja nicht unweit entfernt liegt.

Es war wieder eine sehr schöne Woche bei der der Spaß sicher nicht zu kurz kam.


Hapkido Europameisterschaft 2013 in Ungarn

Europameisterschaft
Fotogalerie

Regelmäßig alle zwei Jahre veranstaltet unser europäischer Hauptverband „Daehanminguk Hapkido Europe“ wie gewohnt Europameisterschaften. In diesem Jahr war es am 11.05.2013 wieder soweit. Als Austragungsort wurde diesmal Budapest in Ungarn gewählt. Da diese EM für alle Stile und Verbände offen war, nahmen auch dementsprechend viele unterschiedliche Verbände daran teil. Es standen wieder 6 verschiedene Bewerbe auf dem Programm: Fallschule, Beintechniken, Selbstverteidigungstechniken, Show, Bruchtest und Vollkontakt-Freikampf.

Aus Sicht des Mürzzuschlager Vereins war diese Meisterschaft ein ganz besonderes Ereignis. Noch nie zuvor gingen so viele EM-Medaillen nach Mürzzuschlag. Bernadette Egger, Carina Dierer und Alexander Angerer sorgten mit ihren Leistungen für einen regelrechten Medaillenregen. Das Highlight war mit Sicherheit der Show-Bewerb, bei dem es darum geht, in einem vorgegebenen Zeitrahmen Hapkido bestmöglich zu präsentieren. Dies geschieht am Besten mit einer spektakulären Darbietung einer realitätsnahen Kampfszene. Eine abwechslungsreiche und rasante Choreographie unserer drei Kämpfer brachte Gemeinschaftsgold! Umso beachtlicher ist es, da es in diesem Bewerb nur eine allgemeine Kategorie unabhängig von Gurtgrad, Alter und Geschlecht gibt.

Die weiteren Medaillen unserer Kämpfer:

Fallschule: Bernadette - Gold (Kub Grad, Frauen 14 - 18 Jahre)

Beintechniken: Alex - Silber (Dan Grad), Carina - Silber (Kub Grad, Frauen ab 18 Jahre)

Selbstverteidigungstechniken: Bernadette - Silber (6. - 4. Kub, 15 - 18 Jahre)

Freikampf: Alex - Silber (Dan Grad, Männer ab 18 Jahre), Bernadette - Silber (Kub Grad, Frauen 50 - 56kg)


Gurtprüfung, Freikampf und Lehrgang in Mürzzuschlag

Freikampf
Fotogalerie

Das diesjährige Freikampfturnier stand ganz unter dem Motto „EM-Vorbereitung“. Am 27.04.2013, genau zwei Wochen vor der EM in Ungarn, kamen deshalb einige Hapkidoin nach Mürzzuschlag um noch ein letztes Mal an ihren kämpferischen Fähigkeiten zu feilen.

Der Tag begann zuerst mit einer Gurtprüfung am Vormittag. Unsere Bernadette stellte sich der Prüfung zum 5. Kub Grad und bestand diese. Sie bot dabei eine sehr gute Leistung und das Ergebnis dieser Prüfung war mehr als verdient.

Nach einer kurzen Mittagspause ging es dann mit dem Turnier weiter. Es wurde genau nach dem EM-Reglement gekämpft, also grundsätzlich Vollkontakt aber dennoch mit Bedacht um sich nicht noch so kurz vor der EM zu verletzen. Der anschließende Lehrgang ergänzte den Freikampf und es wurden alle weiteren Bereiche, die wichtig für die EM sind, behandelt. Alles in allem war es wieder ein toller aber auch anstrengender Tag.


2012


Freikampfturnier in Wien

Freikampf
Video vom Freikampf

Am Samstag den 24.11.2012 fand in Wien ein Freikampfturnier statt. Zu diesem Zweck kamen einige Hapkidoin nach Wien um noch ein letztes mal in diesem Kalenderjahr Gas zu geben. Auch aus Mürzzuschlag waren zwei Kämpfer mit von der Partie.

Im Hinblick auf die kommende Europameisterschaft nächsten Mai wurde nach dem internationalen Daehanminguk- Reglement gekämpft. Was die Teilnehmer betrifft waren die Gruppen buntgemischt, was für so manchen Kämpfer neue Erfahrungen mit sich brachte. Es gab viele schöne Kämpfe zu sehen und man konnte gut die Motivation der Kämpfer spüren.


Sommertrainingslager 2012

Trainingslager

Vom 11.-15.08.2012 fand das diesjährige Sommertrainingslager unter dem Motto "gemeinsam trainieren und probieren" statt. Diese fünf Tage waren wieder ein gewohnter Mix aus Sport, Spaß und Erholung, wobei sich die Erholung doch mehr auf die geistige Seite bezieht. :-)

Als Veranstaltungsort wurde dieses Jahr die Gemeinde Yspertal in der Nähe von Ybbs an der Donau gewählt. Gewohnt und trainiert wurde in der HLA-Yspertal, einem riesigen Gebäudekomplex mit Internat, Vollpensionsverpflegung, gut ausgestatteten Vergnügungs- und Aufenthaltsräumen, einer großen Sporthalle, einem Sportplatz im Freien sowie einem angrenzenden Hallenbad.

Es gab jeden Tag mehrere Trainingseinheiten, die wieder sehr abwechslungsreich gestaltet wurden. Die Trainingsinhalte reichten vom gewöhnlichen Techniktraining über diverse Spezialtrainings, Bodenkampf, Powertraining bis hin zu Langstock- und Fächertechniken.

Der Montagnachmittag war allerdings trainingsfrei. Manche nutzten ihn um eine Wanderung durch die Yspertalklamm zu machen, andere spazierten zu einem idyllischen See in der Nähe, wo man einmal so richtig abschalten konnte.

Für die mehr als 40 Teilnehmer war es, auch Dank dem strahlenden Wetter, ein sehr schönes und gut organisiertes Trainingslager.


Koreareise und Weltmeisterschaft 2012 in Seoul

Koreareise
Fotogalerie

Alle zwei Jahre werden in Seoul die Hapkido Weltmeisterschaften veranstaltet. Die sogenannte "International Hapkido Championship 2012" fand am 22.07.2012 an der Daelim Universität in Anyang statt. Aus diesem Grund kam eine kleine österreichische Delegation nach Südkorea um daran teilzunehmen. Auch unser Verein war durch Alexander Angerer bei dieser Meisterschaft present.

Dass man auch als Österreicher in Korea erfolgreich sein kann bewies Patrick Lainer vom Hapkido Verein Linz, der im Bewerb "Fallschule" in seiner Klasse den sensationellen 1. Platz erreichen konnte und sich dadurch Weltmeister nennen darf.

Auch unser Alex zeigte sich von seiner besten Seite, auch wenn es knapp nicht fürs Podest gereicht hat. Er nahm nur im Bewerb "Freikampf" teil, welcher im gewohnten internationalen Vollkontakt-Reglement ausgetragen wurde. Im Angesicht seiner verletzungsbedingten Trainingspause vor dieser Meisterschaft, kann er mit seiner Leistung überaus zufrieden sein.

Da diese Meisterschaft bereits zu Beginn unseres zweiwöchigen Koreaurlaubes war, hatten wir anschließend noch genügend Zeit um uns das Land und vor allem die Hauptstadt Seoul anzusehn. Die Metropolregion Seoul ist nach Tokio das zweitgrößte Ballungszentrum der Welt mit über 24 Millionen Einwohnern und bietet eine große Vielzahl an Sehenswürdigkeiten.

Historische Tempelanlagen, Freilichtmuseen, Parkanlagen, riesige Märkte und Einkaufszentren wurden ebenso besucht wie auch eine Reise an die Ostküste mitsamt Strandurlaub gemacht. Zwischendurch wurde aber auch immer wieder fleißig Hapkido trainiert, ob beim Hapkido-Seminar mit Großmeister Choi Bang Ho oder bei Großmeister Han im regulären Training.

Abgesehen von den hohen Temperaturen gepaart mit der hohen Luftfeuchtigkeit, welche nicht gerade für den österreichischen Durchschnittskörper geeignet sind, war diese Koreareise wieder ein absolutes Highlight.


Gurtprüfungen, Lehrgang und Freikampfturnier in Mürzzuschlag

Freikampf
Video vom Freikampf

Am 02.06.2012 fand unser alljährliches Freikampfturnier mit anschließendem Lehrgang in der Sporthalle VIVAX in Mürzzuschlag statt.

Es gab auch noch die Möglichkeit am Vormittag Gurtprüfungen abzulegen. Neben einigen Prüfungsteilnehmern aus anderen Vereinen konnten gleich vier Teilnehmer von unserem Verein ihre nächste Prüfung ablegen und das mit Erfolg.

Das Freikampfturnier wurde im internationalen Daehanminguk-Reglement abgehalten. Da es nur ein Trainingsturnier und keine Meisterschaft war, wurde auf die Einteilung nach Gewichtsklassen und dem K.o.-System verzichtet. Gekämpft wurde in drei Gruppen die nach dem Niveau der Kämpfer eingeteilt wurden. Gleich vier Mitglieder unseres Vereins nahmen daran teil und für unseren Paul war es überhaupt sein erstes Freikampfturnier. Dass es ihm gefallen hat, merkte man dabei auf Anhieb.

Der anschließende Lehrgang befasste sich mit dem Thema Abschlusstechniken. Dabei wurde anschaulich erklärt wie wichtig es ist, den Gegner am Boden mittels Gelenkshebel richtig zu fixieren. Dieser Lehrgang bot wieder einige interessante und wissenswerte Details über dieses wichtige und oft unterschätzte Thema.

Das gemeinsame Abendessen im Gasthof Lendl war wieder ein schöner Ausklang dieses doch anstrengenden Tages.

Zu den bestandenen Prüfungen gratuliert der Mürzzuschlager Verein allen Teilnehmern recht herzlich.


Vorführung und Sportlerehrung in Mürzzuschlag

Vorführung

Anlässlich des 20-jährigen Bestandsjubiläums des Hapkido Vereins Mürzzuschlag wurde uns die Möglichkeit geboten unseren Verein, im Zuge der Sportlerehrung der Stadt Mürzzuschlag am 27.04.2012, zu präsentieren.

Diese einzigartige Möglichkeit ließen wir uns nicht entgehen und stellten unseren Verein mit einer überaus gelungenen Präsentation vor. Trotz der kurzen Vorbereitezeit gelang uns eine sehr schöne und abwechslungsreiche Vorführung, mit der wir dem Publikum einen guten Überblick über Hapkido geben konnten. So manche staunende Blicke werden wir sicher in Erinnerung behalten.

Nach der Vorführung wurde noch Alexander Angerer für seine sportlichen Erfolge im Jahr 2011 geehrt, bevor es dann endgültig ans Buffet ging.


Sportlerehrung des Landes Steiermark

Landessportehrenzeichen STMK

Im Veranstaltungszentrum Seifenfabrik in Graz fand am 26.04.2012 die Sportlerehrung des Landes Steiermark, organisiert von der Landessportorganisation, statt.

Im Zuge dieser Veranstaltung wurde Alexander Angerer das Landessportehrenzeichen in Gold verliehen. Der Grund für diese Ehrung war der großartige Erfolg bei der letzten Europameisterschaft, bei der sich unser Alex den Europameistertitel im Showbewerb und im Vollkontakt Freikampf sowie den Vize- Europameister im Technikbewerb erkämpfen konnte.

Der Hapkido Verein Mürzzuschlag teilt die Freude über diese Ehrung und wünscht dem Alex für die Zukunft und vor allem für die diesjährige Weltmeisterschaft in Südkorea weiterhin viel Erfolg.


1. Österreichische Kindermeisterschaft in Wien

Kindermeisterschaft

Erstmals in der Geschichte des österreichischen Hapkido Fachverbands wurde eine Kindermeisterschaft ausgetragen.

Am 24.03.2012 konnten in Wien zahlreiche Kinder in den verschiedensten Kategorien ihr Können unter Beweis stellen. Alle Teilnehmer nahmen mit sehr viel Begeisterung in den Kategorien Fallschule, Schlagtechniken, Fußtechniken und Selbstverteidigung teil. Das Teilnehmerfeld war sehr groß und breit gefächert, auch was die Altersunterschiede und körperlichen Vorraussetzungen betrifft. Durch ein entsprechendes Reglement konnte aber jeder individuell und ohne Einfluss von Körpergröße und Stärke für sich bewertet werden.

Da im Hapkido Verein Mürzzuschlag kein Kindertraining angeboten wird, gab es auch keine Teilnehmer aus Mürzzuschlag. Unser Verein konnte aber dennoch an der Austragung dieser Meisterschaft mitwirken. Herbert Sonnleitner war einer der Punkterichter und Alexander Angerer konnte im administrativen Bereich unterstützen.

Unterm Strich war es eine sehr schöne und gelungene Veranstaltung.


Gurtprüfungen, Freikampfturnier und Lehrgang in Linz

Gurtprüfung

Am 10.03.2012 wurde in Linz die offene oberösterreichische Freikampf- Landesmeisterschaft mit anschließendem Lehrgang ausgetragen.

Carina und Bernadette, beide vom Mürzzuschlager Verein, konnten zuvor noch ihre nächste Gurtprüfung ablegen. Beide stellten dabei ihre Fähigkeiten eindrucksvoll unter Beweis und bestanden diese Prüfung mit Bravour.

Im anschließenden Freikampfturnier wurde nach dem österreichischen Leichtkontakt-Reglement gekämpft. Dazu fanden sich auch einige Teilnehmer aus anderen Bundesländern ein, die dieses Turnier als gutes Training nutzen konnten. Erfreulich daran war auch, dass mit Carina und Bernadette wieder zwei weibliche Hapkidoin die Begeisterung für den Freikampf entdecken konnten. Mit ihrem ersten Freikampfturnier können beide überaus zufrieden sein.

Im Anschluss an das Freikampfturnier gab es auch dieses mal wieder einen Lehrgang. Dieser stand ganz im Zeichen des Freikampfes. Meister Kurt Wagner zeigte verschiedenste Methoden zur Abwehr von Fuß- und Schlagtechniken sowie Kontermöglichkeiten, die vor allem im Hinblick auf den Freikampf einfach anwendbar sind.

Der Hapkido Verein Mürzzuschlag gratuliert seinen Mitgliedern zu den bestandenen Prüfungen, sowie zur erfolgreichen Teilnahme am Freikampfturnier.